Kategorien
Informationen

Was ist eigentlich eine Hüpfburg?

Was ist eigentlich eine Hüpfburg? Und was sollte man dazu wissen?

Sicher hast du auch schon einmal eine (Kinder-) Hüpfburg als besondere Attraktion auf einem Kinderfest, zum Schulanfang oder bei einem größeren Firmenjubiläum gesehen. Manchmal werden diese beliebten Event-Höhepunkte übrigens auch als Sprungburg, Luftburg oder Springburg bezeichnet.

Wikipedia definiert eine Hüpfburg wie folgt:

Eine Hüpfburg, Springburg oder Luftburg ist ein Gebilde aus luftdichtem Gewebe, das mit Hilfe eines Radialgebläses aufgeblasen werden kann. Es gibt die verschiedensten Formen, Farben und Größen. Meist findet man Hüpfburgen auf Festen oder Veranstaltungen. Mittlerweile gibt es ganze Hüpfburgenparks, in denen Kinder sich austoben können.

Wikipedia

Doch bevor es richtig mit dem Spaß loseghen kann muss eine Hüpfburg erst einmal mit Luft befüllt werden. Dazu verwendet man ein spezielles Gebläse, welches während der gesamten Nutzungsdauer der Hüpfburg in Betrieb bleibt.

Jede Kinderhüpfburg braucht daher 2 Dinge: die eigentliche Hüpfburg und das Gebläse.

Hüpfburgen mit Rutsche

In Form und Größe können sich allerdings Hüpfburgen sehr stark unterscheiden. Es gibt kleine und sehr große Hüpfburgen, manche haben Rutschen und andere nicht.

Wir haben uns dazu entschieden nur Hüpfburgen mit Rutschen anzubieten. Denn unserer Erfahrung nach, ist eine Rutsche immer ein echtes Highlight bei einer Hüpfburg.

Qualitätsunterschiede

Viele Anbieter werben mit günstigen Nylon Hüpfburgen, die gut für private Veranstaltungen wären. Dies ist aber einfach nur ein Werbetrick. Nylon Hüpfburgen sind im Schnitt 4 mal so günstig wie PVC Hüpfburgen, und gehen schneller kaputt und haben eine geringere Traglast. Du als Mieter hast damit immer ein Restrisiko, denn viele Vermieter verlangen eine Kostenübernahme bei anfallenden Reperaturen.

Zum Anderen kann man sich auch eine professionelle PVC Hüpfburg ausleihen, die einfach von greund auf eine viel bessere Qualität haben. Diese PVC Hüpfburgen sind für den privaten Einsatz, aber auch für gewerblichen Einsatz auf Firmenfeiern, oder Straßenfesten geeignet. PVC wird auch bei der Produktion von LKW-Planen verwendet und ist äußerst stabil. Das Eigengewicht ist daher auch größer, und die Spannkraft viel mehr als doppelt so groß wie bei Nylon Hüpfburgen.

Zu dem Thema haben wir auch nochmal einen seperaten Beitrag geschrieben, der nochmal im Detail den Unterschied zwischen Nylon und PVC Hüpfburgen erklärt.

Wir bieten in der Tat nur PVC Hüpfburgen an, da diese einfach mehr Spingvergnügen garantieren und eine bessere Qualität haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.